• Neuigkeiten aus unserem Hause.

Das Unternehmen

Qualität aus Tradition

1918

gehörte Friedrich Schultze Senior zu den ersten Elektrikern der Region. Er hatte eine Lizenz für Rundfunkübertragung und wurde 1941 von der Handwerkskammer Dortmund zu einem der ersten Radiomechanikermeister ernannt.

1952

gründete er den Betrieb wie er sich heute darstellt und in den 1950ern verließen die ersten RiRo Heizgeräte die Fertigungshalle.

1959

Nach seinem frühen Tod 1959 machte Friedrich Schultze Junior den Schultze-RiRo zu dem Markenartikel, als der er heute bekannt ist. Durch den Aufbau von Kontakten in der europäischen Nachbarschaft, aber auch weltweit, prägte er das Profil der Firma. Schultze RiRo Heizgeräte gingen bis nach Nord- und Südamerika, um ihre Zuverlässigkeit in Industrie und Gewerbe zu zeigen.

2002

Seit 2002 bietet Schultze weitere Heizungssysteme an, insbesondere energieeffiziente kurzwellige Infrarotheizgeräte und explosionsgeschützte ATEX-konforme Elektroheizungen.

Heute

Heute wird mit Ingo Schultze-Schnabl und Arno Schnabl-Glowacki die Entwicklungslinie des Familienunternehmens weiter in die Zukunft fortgeschrieben.